Tag Archives: Koalitionen

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Parteien und Arbeitslosigkeit?

TL;DR: Nein, nicht wirklich.

Arbeitslosigkeit war lange Zeit das dominierende und für einen Großteil der Wähler wichtigste Thema bei Land- und Bundestagswahlen. Was liegt da näher als zu untersuchen, inwieweit hier tatsächlich systematisch bestimmte Parteien oder Koalition besser (oder eben schlechter) bei der Bekämpfung von Arbeitslosigkeit sind? Dass die Parteien selbst mit entsprechenden Erhebungen oder selektiv herausgegriffenen Daten werben, kommt allerdings schon verdächtig selten vor. (Mir fiel noch ein Flyer der CDU mit Pisa-Punktergebnissen ein, aber mein Gedächtnis kann ich eben nicht verlinken.)

Methodik

Diesmal kommt der Blogpost nicht ohne eine längere Abhandlung der Methodik aus. Abgekürzt wird das lediglich dadurch, dass die Ergebnisse eben keinen Zusammenhang suggieren, so dass ich die Unterscheidung zwischen Korrelation und Ursache oder aber versteckte Abhängigkeiten keine Rolle spielen. Continue reading Gibt es einen Zusammenhang zwischen Parteien und Arbeitslosigkeit?

Vom Mythos, dass Große Koalitionen den politischen Rand stärken

Jetzt ist er wieder in aller Munde und Content-Management-Systeme, der bereits 2005 gebetsgemühlte Satz, dass große Koalitionen schlecht seien, weil sie mangels innerparlamentarischer Opposition den politischen Rand stärken. Wieso hat 2005 eigentlich dabei schon jemand von Koalitionen gesprochen? Es gab bis dato exakt eine auf Bundsebene, und man muss nichtmal den Sitzschein in Methoden empirischer Sozialforschung zu haben, um zu ahnen, dass das eine vergleichsweise dünne Datenbasis ist.

Nun könnte es 2009 berechtigt sein, immerhin haben wir nun schon eine zweite GroKo, und damit sind die politischen Ränder… nun ja… äh.. weitgehend bedeutungslos. In keiner bundesweiten Umfrage der letzten Zeit sind die rechtsextremen Parteien aufgetaucht, und die gegenwärtig 4,5% für die NPD in Sachsen entsprechen der Hälfte dessen, was die Partei bei den letzten Landtagswahlen holte – damals unter rot-grüner Bundes- und CDU-Landesregierung. Selbst wer die Linkspartei als radikal betrachtet, kommt nicht um die Feststellung, dass ihr Aufstieg 2005 erfolgt und weniger mit einer künftigen GroKo und mehr mit gesellschaftlicher Frustration verknüpft war.

Also: Große Koaltionen sind definitiv nicht das Triebmittel für politische Radikale. Das hat eine Reihe von Gründen. Continue reading Vom Mythos, dass Große Koalitionen den politischen Rand stärken