Die „Caesar 2“-Titelmusik

Nachfolgend der Verfasser dieses Blogs in Bild und Ton mit der Wiedergabe eines kurzen Stückes, namentlich des Menü-Themas zu Caesar 2, einem Aufbaustrategiespiel aus dem Jahre 1997. Das Stück (hier das PDF) selbst ist relativ kurz und unspektakulär – der weißbärtige Kalauer, dass nach dem Erlernen des dritten Akkords der nächste Schritt die erste Single ist, trifft hier zu.

 

Ja, durchaus ein wenig angespannt musikalisch. Das Original ist nachfolgend eingebettet, es wurde immer zum Start des Spiels eingeblendet.

Komponisten des Stücks sind Jeremy A. Bell, Jason P. Rinaldi, dieses Arrangement stammt von Jennifer Kaergel (jenka) und mir.

Warum gerade dieses Stück? Zum Einen ist so ziemlich alles Andere schon mal als Klavierfassung bei YouTube gelandet, zum Anderen habe ich, angesichts der reinen musikalischen Beschaffenheit des Stücks überraschend wohlige Erinnerungen daran.

1997 war ich gerade aufs Gymnasium gekommen und hatte allmählich Freunde/Banknachbarn mit ernsthaftem Interesse an PC-Spielen. Siedler 2 gehörte dazu. Die Faszination in den ersten Karten an den neuen Gebäuden, das Entdeckergefühl in den Textboxen, die die karge Geschichte voranbrachten.

Und eben Caesar 2, oder zumindest die Demo davon (wir hatten ja nichts). Der Titel war der erste bessere der (inzwischen aufgelösten) Impressions Games und bildete die Basis für ihre “city building”-Serie – Caesar III rundete das Konzept ab, dann wurde es in verschiedene andere historische Szenarien gelegt. Das kann auch heute noch bei Gog käuflich erworben werden*, wozu ich hiermit rate.

Plot-Twist: Caesar III war meine Aboprämie bei PC Games, Caesar IV mein erster großer Artikel und Türöffner zum Volontariat.

* Affiliate-Link der freundlichen Menschen von Stay Forever, auch wenn diese bis jetzt noch keinen Beitrag zur Reihe gemacht haben.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *