Monat: November 2015

Politik

Was wäre wenn? Weimarer Republik mit Fünfprozenthürde (10): Zusammenfassung

In den vergangenen neun Beiträgen dieser Reihe wurde jede Reichstagswahl sowie jene zur verfassunggebenden Nationalversammlung dahingehend untersucht, inwieweit etwaige Quorenregelungen beim Wahlrecht, also einen Fünfprozenthürde in …

Politik

Was wäre wenn? Weimarer Republik mit Fünfprozenthürde (9): Reichstagswahl 1933

Im Im März 1933 standen zum letzten Mal mehrere Parteien auf dem Wahlzettel, als demokratisches Umfeld lässt sich der Zeitraum dennoch kaum beschreiben. Die Nationalsozialisten waren …

Politik

Was wäre wenn? Weimarer Republik mit Fünfprozenthürde (8): Reichstagswahl November 1932

Die vorletzte Wahl der Zwischenkriegszeit mit mehr als einer Partei auf dem Zettel, die letzte Wahl, die sich auch ohne Sternchentext in Telefonvertragslänge als demokratisch bezeichnen …

SpieltriebWorte, Noten, seltener Gerüche

Die „Caesar 2“-Titelmusik

Nachfolgend der Verfasser dieses Blogs in Bild und Ton mit der Wiedergabe eines kurzen Stückes, namentlich des Menü-Themas zu Caesar 2, einem Aufbaustrategiespiel aus dem Jahre …

Politik

Was wäre wenn? Weimarer Republik mit Fünfprozenthürde (7): Reichstagswahl Juli 1932

Wer im Schulunterricht ein wenig Wachzeit verbracht hat, braucht für diesen und die nächsten Beiträge keine Spoilerwarnung. Auch die Untersuchung der zentralen Fragestellung dieser Reihe – …

Politik

Was wäre, wenn? Weimarer Republik mit Fünfprozenthürde (6): Reichstagswahl 1930

Soweit das bei einer Betrachtung kontrafaktischer Geschichte überhaupt möglich ist, kamen die meisten der vergangenen Analysen in dieser Reihe zu dem Schluss, dass dem Wahlsystem der Weimarer Republik keine …