Monat: Oktober 2015

Politik

Was wäre, wenn? Weimarer Republik mit Fünfprozenthürde (5): Reichstagswahl 1928

Die vorherige Ausgabe dieser Untersuchung beschäftigte sich mit der Wahl im Dezember 1924, die sich leicht als ruhiger Moment in stürmischen Zeiten, als Wegmarke der besseren …

Politik

Was wäre, wenn? Weimarer Republik mit Fünfprozenthürde (4): Reichstagswahl Dezember 1924

In der historischen Betrachtung der Weimarer Republik wird diese Oft in drei Phasen eingeteilt: Ein stürmischer Beginn mit sechsstelligen Demonstrationsteilnehmern außerhalb der Nationalversammlung, mehreren Putschversuchen und …

Politik

Was wäre, wenn? Weimarer Republik mit Fünfprozenthürde (3): Reichstagswahl Mai 1924

Nachdem die letzten beiden Ausgaben dieser Analyse vergleichsweise planmäßig lange haltende Wahlzyklen behandleten, in denen aber extrem viele Reichsregierungen über die Bühne gekarrt wurden, ist der Fall …

Politik

Gibt es einen Zusammenhang zwischen Parteien und Arbeitslosigkeit?

TL;DR: Nein, nicht wirklich. Arbeitslosigkeit war lange Zeit das dominierende und für einen Großteil der Wähler wichtigste Thema bei Land- und Bundestagswahlen. Was liegt da näher als zu …

Politik

Was wäre, wenn? Weimarer Republik mit Fünfprozenthürde (2): Reichstagswahl 1920

Im Zweiten Beitrag der Reihe zu möglichen alternativhistorischen Sitzverteilungen und Handlungsoptionen im Reichstag der Weimar Republik fällt der Blick auf die Reichstagswahl 1920 – die erste Wahl nach der …

Politik

Was wäre, wenn? Weimarer Republik mit Fünfprozenthürde (1): Die Nationalversammlung 1919

Die Einrichtung der „Bonner Republik“ ab 1949 war, abseits aller Reboot- und 2.0-Metaphern, ein Versuch, Demokratie in Deutschland funktionierend zu etablieren, wobei „funktionierend“ dabei zwei Kernanliegen …