Bürgerschaftswahlen in Hamburg (4): Die Umfragen

In der letzten Stunde, bevor die Wahllokale schließen und die Hochrechnungen über Ticker und Fernsehbildschirme laufen, erfolgt an dieser Stelle wie üblich (wenn auch etwas später als sonst) eine kurze Analyse der Situation. Die Umfragen sprechen dabei eine ziemlich deutliche Sprache, so dass eigentlich nur ein paar Unsicherheiten sind. Wirklich interessante Fragestellungen heute Abend:

  • Schafft die SPD die absolute Mehrheit? Halte ich für wenig wahrscheinlich. Mein (vereinfachtes) Rechenbeispiel mit den taktischen Wählern musste ihr dafür über 46% zubilligen, drei der letzten fünf Umfragen für die Bürgerschaftswahl sehen sie aber unter 46%.
  • Gelingt der FDP der Einzug in der Bürgerschaft? Davon gehe ich aus. Die in der Hansestadt traditionell schwachen Liberalen profitieren von einem schwachen CDU-Kandidaten und -Wahlkampf, von ihrer außerparlamentarischen Unterstützung des Volksentscheides Wir wollen lernen und von einem für FDP-Verhältnisse günstigem Trend im Bund (lies: Keine allzu großen Fehler aus dem Thomas-Dehler-Haus in den letzten Wochen).
  • Wie steht es um die Piraten? Die Themen, die derzeit Hamburg bewegen, sind nicht die traditionellen Steckenpferde der Partei, auch im Wahlkampf waren sie wenig auffällig. Ich denke daher, es gibt einen ähnlichen Trend wie im Nordwesten.
  • Angesichts des neuen und zunächst kompliziert anmutenden Wahlsystem wird auch der Anteil der ungültigen Stimmen interessant sein.

Die Umfragen

Umfragen in Hamburg sind traditionell sehr stabil am Endergebnis. 2008 wurde das Mitte-Rechts-Lager etwas über-, 2004 dafür unterschätzt. Irrtümer zum Einzug von Parteien in den letzten Umfragen gab es nicht. Den Mittelwert der letzten vier Umfragen (von vier verschiedenen Instituten) nehmend (ich arbeite an einem komplexeren System mit Umfragenhaltbarkeitsdaten für dieses, ahem, Superwahljahr), sieht es in einer halben Stunde so aus: CDU 24%, SPD 44,5%, GAL 14,5%, FDP 5% (drin), Linke 6%.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *