Wertungskasten

Anmerkung: Bei diesem Beitrag handelt es sich um einen importierten Artikel aus meinem damaligen Blog “Morgenstimmung Berlin”, der nach langer und beschwerlicher Datenbankreise den Weg in dieses Blog geschafft hat – an Zeichenkodierungen und ggf. Bildern arbeite ich allerdings noch.

Computerspiele, Videofilme, Waschmaschinen, Pauschalreisen – alles wird heute gerated, um einen m??glichst aussagekr?§ftiges Resultat zu erzielen. Auch wenn der Schwerpunkt dieses Blogs in pulitzer-verd?§chtigen Schilderungen meiner Erlebnisse liegen soll, wird auch hier mit dem heutigen Tag ein Rating-System eingef?ºhrt.
Dabei werden die Qualit?§t der Speisen und Getr?§nke, die Atmosph?§re sowie nat?ºrlich die Bedienung einzeln auf einer Skala von 1 bis 100 evaluiert. Da ich niemandem ernsthaft weis machen k??nnte, die Qualit?§t von 72er- und 73er-M?ºlis genau definiert zu haben, funktioniert dies nur in 5er-Abstufungen, was mir einigerma?üen fair erscheint. Das arithmetische Mittel dieser drei Wertungen ergibt dann den Gesamtwert.
Jede Bewertung ist zwangsl?§ufig subjektiv – ich bem?ºhe mich aber, die hier angef?ºhrten Kriterien weitestgehend zu objektivieren.
Als Richtwert f?ºr die Ergebnisse:

  • Unter 50% sollte man das Caf?© eigentlich aus jedem nur denkbarem Grund meiden.
  • 50-59%: Das Aufstehen lohnt nicht wirklich, wenn aber gerade gar nichts anderes in der N?§he ist…
  • 60-69%: Je nach individueller Pr?§ferenz durchaus einen Fr?ºhst?ºckstrip wert, aber an sich gerade mal Durchschnitt.
  • 70-79%: Wahrhaft gute Einrichtungen, die man durchaus hin und wieder beehren kann.
  • 80-89%: Fr?ºhst?ºcken wie ein K??nig – einfach richtige gute L?§den!
  • Ab 90%: Fr?ºhst?ºcken wie ein Gott – die Referenzklasse, ausgezeichnet mit dem Morgenstimmung-Berlin-Breakfast-Award. Uneingeschr?§nkt empfehlenswert!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *